Nachhauskommen, das war, wie ich auch war, ankommen dürfen. Froh sein darüber, dass ich lebe.

 

Der Gedanke, „nur zu stören“, wenn auch zeitweise – ich kann da absolut nicht differenzieren und will es auch nicht –, bringt nur das Allerbösartigste hervor. Und wenn dies verklungen, lässt es was zurück?

 

Der freudige Quell ihr gegenüber      in Gift getaucht       rührt sich nicht mehr.

 

brauche volle Solidarität, nicht gestückelte.

 

junge Frau, so frierend, Wärme von einem Mann will   und

Verschmelzung, indem er in ihr penetriert. Kommt – alles – noch fragwürdiger vor.

 

Das lebendige Leben überzeugt mich jeden Tag

[...]

Die Macht meiner Hormone bricht aus meinen Augen

(Gioconda Belli)

 

Mitunter authentische Musikbeiträge und: die Gaukelei des Rahmens, des Senders.

Wie in    Empfänglichkeit durch Musik

eingebrochen wird.

 

ist es so, dass ich sehr ausgrenzend sein kann gegenüber manchen anderen Typen (im Sinne von Typus) ? –

 

Sonja ganz nah vor sich haben.

Anderes Verhältnis wieder zu ihr. –

 

So zurückhaltendes, schnell wendig sich abgrenzendes, gar nicht erst ausfahrendes, geschütztes Gefühl „der Muslimin“, die bedient

 

die pickende Taube auf dem Boden des Café-Innenraums

 

Hebe den Kopf – sehe in ihr Antlitz – und

alle Urteile werden abgefeuert, die latent in m/einem inneren Raum

 

wie die Jugendliche im Vorübergehen aus sich heraus äugt

 

z. B. Weingummi

Zwischen allem allein

auskosten

 

ist nun in dem Alter, beim Zähneputzen Wasser nicht mehr halten zu können. So als Ausgleich dafür, „keinen mehr richtig hochzukriegen“.

 

dem wäre viel bzw. nichts hinzuzufügen

 

grölende, Angst machende jugendliche Mädchen

 

Mund von Mihri. Was da auf- und zugeht und rauskommt.

 

Schmerz, der zuweilen unecht oder wie behandelt wird?

 

was alles mit eingeschränkter unmittelbarer Erreichbarkeit zu tun hat.